Micaelas Aktion gegen Spielsucht im Berliner Olympiastadion

Zusammen mit Yvonne Woelke und RoxxyX war ich vor dem Bundesligaspiel der Hertha gegen Hannover 96 im und vor dem Olympiastadion unterwegs, um an die Fans Geld zu verteilen. Wenn drei attraktive Frauen mit Geldscheinen um sich werfen, hebt das den verführerischen Aspekt des Geldes ganz besonders hervor.Und das war auch der Sinn der Aktion. Glücksspiel sollte ein unterhaltsames Hobby sein, bei dem man Spaß hat und eine Prise Nervenkitzel fühlt. Die Grenze zur Spielsucht dringt dabei noch zu oft nicht ins Bewusstsein. Kennst Du Deine Grenzen?Die Aktion #KenneDeineGrenzen wurde von http://besteonlinecasinos.com/kennedeinegrenzen/ ins Leben gerufen. Wir drei Mädels haben gern dazu beigetragen, darauf aufmerksam zu machen, damit ein harmloses Spielvergnügen nicht in der Sucht endet. Glücksspiel macht Spaß, erfordert aber einen verantwortungsvollen Umgang damit.Natürlich haben wir auch die Kicker der Hertha bei ihrem Spiel gegen Hannover mit vollem Körpereinsatz unterstützt. Nicht im wortwörtlichen Sinn versteht sich, sondern mit Jubeln und Daumen drücken. Es hat sich gelohnt. Die Berliner siegten mit 3:1.